D e r   B l i c k   f ü r   d a s   B e s o n d e r e

Jeder Fisch eine Herausforderung. Und am Ende eine Augenweide. Was eher skurril klingt, ist in der Realität die Umsetzung einer künstlerischen Idee und der Weg eines kreativen Prozesses. Der Fisch als Sujet in der künstlerischen Produktion ist dabei nichts Außergewöhnliches. Paul Klee, Pablo Picasso, Rene Magritte, Georg Braque oder Andy Warhols sind einige wenige Künstler der Moderne, die den Fisch als Teil eines künstlerisches Spielmittels und Schaffensprozesses eingesetzt haben. Ansonsten ist der Fisch kapitale Biomasse auf dem Weltmarkt.

fische

Der Fisch ist eigentlich ein maritimes Lebewesens, das uns Menschen als Nahrungsmittel in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht und uns – den Koch und den Künstler - immer wieder mit der Idee des Kreativen und der Nachhaltigkeit konfrontiert. Meere sind dabei die Grundlage unseres Lebens der Erde. Der Artenreichtum mariner Organismen, ihre Anpassungsfähigkeit an wechselnde und komplizierte Umweltbelastungen, scheint unerschöpflich. Scheint! Meine Arbeit „MEIN NAME IST EURYTHENES PLASTICUS!“ hat im Sommer 2022 im Rahmen des Konzeptes „Der neue Blick aufs Meer“ für allerlei Gesprächs- und Diskussionsstoff unter Touristen und Einheimischen geführt. Siehe auch:

http://www.seasidegalerie.de/, https://www.kunsteins.de/dnbam/, https://schleswig-holstein.sh/blog/veranstaltungen/gefaehrliche-aesthetik/

 

und noch mehr fische

Was immer du auf deiner Webseite zeigen und anbieten willst: Für alles gibt es wichtige Suchbegriffe, die für Suchmaschinen wichtig sind. Diese könntest du auf deiner Startseite in der H2 (mittleren Überschrift) oder H3 (kleine Überschrift) unterbringen.

nichts als s&w fische

Mit der Idee „FISCH E I N S“ will ich 2023 erneut den Fokus auf den Lebensgarant Ozean setzten, dessen nachhaltige Nutzung und wirksames Schützen nicht nur im Blickfeld des Künstlers liegt, sondern auch als genussorientierter Mensch, den Fisch als ausgewöhnlich vielfältig nutzbares Lebensmittel betrachtet.

„Der Ozean galt lange Zeit als unermessliche Speisekammer. Die Zeiten des Überflusses sind jedoch längst vorbei. Mit der Überfischung, der intensiven Küstenbebauung und Nutzung und dem Klimawandel hat der Mensch äußerst aggressiv in den marinen Lebensraum eingegriffen und damit die Lebensgemeinschaft in Gefahr gebracht. Kunst kann diesen Prozess nicht verhindern oder steuern. Sie kann als kritischer Mahner funktionieren und Bündnisse für gemeinschaftliches Handeln anmahnen und auch bilden.

abstrakte fische

Was immer du auf deiner Webseite zeigen und anbieten willst: Für alles gibt es wichtige Suchbegriffe, die für Suchmaschinen wichtig sind. Diese könntest du auf deiner Startseite in der H2 (mittleren Überschrift) oder H3 (kleine Überschrift) unterbringen.